Wie formuliere ich Key Results?

OKR

Key Results sind die fortlaufenden messbaren Ergebnisse, die Ihre Objektives im Rahmen der OKR Methode realisieren. Sie sollten, bevor Sie sich an die Erarbeitung Ihrer Key Results machen, bereits Objectives von Ihrer Unternehmens-Mission abgeleitet haben.

Wie formuliere ich Key Results im Rahmen der OKR Methode

Key Results sind die fortlaufenden messbaren Ergebnisse, die Ihre Objektives im Rahmen der OKR Methode realisieren. Sie sollten, bevor Sie sich an die Erarbeitung Ihrer Key Results machen, bereits Objectives von Ihrer Unternehmens-Mission abgeleitet haben.

Die richtige Frage, die sich stellt, bevor man mit der Erarbeitung von Key Results startet, ist folgende:

Wow, diese Objectives sind echt mächtig und motivierend. Aber wie zum Teufel bekommen wir diese Ziele umgesetzt?

Wenn Sie sich an dieser Stelle fragen, wie Sie Objectives formulieren, so könnte dieser Beitrag hilfreich für Sie sein: Wie formuliere ich Objectives?

Das ist die ideale Grundlage für Sie und Ihr Team, um sich an Ihre Key Results zu machen.

Was versteht man unter OKR? (Objectives and Key Results)

Die OKR Methode (OKR Framework) (objectives & key results) ist eine Managementmethode aus den 1970er Jahre, welche gegenwärtig von vielen Unternehmen angewandt wird. Sie hilft Unternehmen und Organisationen, unter Einbeziehung der Mitarbeiter gemeinsame Ziele zu erreichen. Es handelt sich bei OKR um ein agiles Managementsystem, das sich für die digitale Transformation eines Unternehmens oder einer Organisation anbietet. Bekannt ist der OKR-Prozess dafür, äußerst ambitionierte Ziele erreichen zu können.

OKR wird als das Gegenmodell zu Micro-Management bezeichnet. 40 % der Strategie und Inhalte kommen vom Top-Management (top-down). Die anderen 60 % der OKR’s stammen von Teams und Mitarbeitern (bottom-up), was ein hohes Maß an Motivation vonseiten des Teams bedeutet.

An den OKRs wird in fix vereinbarten Zyklen (OKR-Zyklus) und mit festgeschrieben Events und Abläufen gearbeitet. Es handelt sich bei der OKR Methode um ein empirisches Managementsystem zur Zielerreichung, welches lernen, experimentieren und scheitern in seine Zyklen einpreist.

Die Learnings aus dem Zyklus und den wöchentlichen Check-ins werden in den OKR Events (OKR Grading, OKR Review und Retrospektive) besprochen und in den neuen Zyklus eingearbeitet. Dadurch entsteht eine fortlaufende Verbesserung des Prozesses und Entwicklung des Unternehmens in Richtung Outcome und Steigerung des Impacts.

Die OKR Methode baut auf die “Management by Objectives” Methode (Mbo) von Peter Drucker, welche von Andy Grove (Intel) weiterentwickelt wurde. John Doerr (ehem. Intel) übernahm die Arbeitsweise von seinem Mentor Andy Grove und entwickelte diese zur OKR Methode weiter. John Doerr war auch dafür verantwortlich, dass die OKR Methode bei Google eingeführt wurde.

Das OKR System besteht aus drei großen Konventionen: die sprachliche Konvention (idente Sprache auf der gesamten Unternehmensebene); die agile Methode und OKR als Zielsystem;

Für die OKR-Einführung in ein Unternehmen empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einem OKR Experten. Man spricht vom OKR Master oder OKR Coach, um das gesamte Unternehmen ideal in die OKR Arbeitsweise zu integrieren.

Dieser spricht die gesamte Organisation ansprechend an. Hilft, mit guten Zielformulierungen und der richtigen Priorisierung gute Okrs zu schaffen.

Was sind Key Results?

Key Results sind messbare Größen oder Zahlen, die der Beweis sind, dass ein Objective im OKR-Set erreicht wurde.

Jedes Objective hat zwischen 3 und 5 Key Results. Wie generell in der OKR-Methode geht es auch bei Key Results um Fokus. Weniger ist mehr. Aber es empfiehlt sich nicht, die Anzahl von 3 Key Results je Objektive zu unterschreiten. 

OKR ist eine empirische Herangehensweise, in der experimentiert und hinterfragt wird, was wirklich den größten Einfluss auf die Erreichung des Zieles (Objecitves) hat. Scheitern und Fehleinschätzungen sind bei der OKR-Methode fix eingepreist. Läuft alles zu glatt, hat man sich in der Regel zu schwache Key Results und Objectives gesetzt.

In den Review Events wird genau dies besprochen und erhoben. Welches Key Result hat maximale Traktion in Richtung Ziel gebracht? Was kann man das nächste Mal weglassen? So kann im folgenden Zyklus mit mehr Erfahrungswerten an die neuen OKRs herangegangen werden.

Wichtig ist, dass jedes Objective auch über Key Results verfügt und umgekehrt.

Gute Key Results verfügen folgende Charakteristika:

  • Sie sind spezifisch und zeitlich gebunden.
  • Sie sind klar messbar und verfügen über eine Einheit, EUR, % oder ganze Zahlen.
  • Sie sind aggressiv, dennoch realistisch gesetzt.

Oftmals wird der Begriff OKR oder Key Result mit KPI oder KPIs vermengt. In einem eigenen Beitrag erläutere ich die Unterschiede: Wo ist der Unterschied zwischen OKR und KPI?

Ein persönliches OKR-Set von John Doerr, dem OKR-Urvater: 

Objective: Run a 10k in under 50 minutes by June.

KR 1: Go for a run 3x a week for at least 30 minutes.

KR 2: Increase distance of run by 1 mile every week.

KR 3: Increase mile speed by 5 seconds every week.

Sein Objective ist klar, John Doerr will seine persönliche Schallgrenze von 50 Minuten auf 10km unterbieten. Alle Key Results sind messbar und zahlen auf sein Ziel ein. K1 zielt auf die Entwicklung einer Routine. K2 wird seine Ausdauer-Leistung kontinuierlich verbessern. K3 zahlt auf die Entwicklung seiner Laufgeschwindigkeit ein. John wird schneller.

Wie geht es jetzt weiter?

Nehmen Sie sich jedes Ihrer Objectives vor und erarbeiten Sie in einem Brainstorming 3 bis 5 große Themen aus, die in den folgenden 90 Tagen das Objective ermöglichen.

Einfach, oder nicht? Wichtig in diesem Stadium des Prozesses ist auch, sich frei zu machen. Kreativ zu sein und vorab einfach Ideen zu sammeln, um diese dann wieder zu reduzieren, um die wesentlichen und messbaren Größen zu entwickeln. Sie haben bestimmt auch Erfahrungswerte. Ebenso Menschen aus Ihrem Team, die klar einen Messwert in Richtung des Objectives benennen können.

Key Results funktionieren im OKR-Set

Key Results sind keine einzeln funktionierende Ziele. Vielmehr sind Key Results wie Stufen hinauf zur Erreichung des Objectives. Hat man ein Objective erreicht, während eines der Keyresults unter 50% vervollständigt wurde, sollte man sich beim OKR-Review fragen, ob dieses Key Result überhaupt relevant für das OKR-Set war.

Ebenso verhält es sich, wenn alle Key Results zu 100% vervollständigt wurden, aber das Objective ist nicht erreicht worden. Auch dies sollte beim Review Fragen aufwerfen, ob die richtigen Key Results formuliert wurden.

Die OKR Architektur – das Zielsystem

Fortschritt und Leistung

Ein gutes Set von Key Results sind mehr als simple Metriken. Jedes für sich soll einen Meilenstein darstellen – alle zusammen bestätigen jedoch etwas herausragendes. Es geht klar um Engagement und Leistung, um ein Vorankommen zu sichern.

Woche für Woche im Rahmen der Check-in Events bauen sich die Key Results in Richtung Objective auf. Um die Key Results zu erfüllen, sind verschiedene Initiativen nötig. Man sollte jedoch vermeiden, einzelne Initiativen zu Key Results zu machen. Ebenso sollte klar definiert sein, was auf Ebene der Key Results als Erfolg zu werten ist. Hierfür dient das Grading.

OKR Beispiel aus der Gastronomie:

Objective: Durch die Optimierung unseres Produktangebotes und neue Ansätze im Kundenservice schaffen wir es, mehr Gäste zu für unser Haus zu begeistern.

Key Result 1: Der durchschnittliche Getränkeumsatz je Gast konnte von 8 EUR auf 14 EUR gesteigert werden.

Key Result 2: Der durchschnittliche Bon pro Gast konnte von 19 EUR auf 27 EUR gesteigert werden.

Key Result 3: Die TripAdvisor Bewertungen konnten von 2,9 auf 4,7 angehoben werden.

Key Result 4: Die Anzahl an Tischreservierungen konnte um 30 % erhöht werden.

OKR Beispiel aus dem Online-Marketing:

Objective: Unser Inbound Marketing hat sich auf ein hohes Niveau entwickelt. Mehr Menschen besuchen unsere Website und nehmen unsere Brand als kompetent und sympathisch wahr.

Key Result 1: Unser Blog generiert monatlich 3.000 Besucher.

Key Result 2: Wir schaffen 25 neue Blogbeiträge für unsere Buyer Personas.

Key Result 3: Die durchschnittliche Verweildauer auf unserer Website erhöht sich um 30%.

Key Result 4: Durch unseren Blog generieren wir jede Woche ein Erstgespräch mit gut qualifizierten Kunden.

Gute Beispiele für erfolgreiche OKR Arbeit:

Unternehmen wie Google, YouTube, LinkedIn oder Netflix und Amazon sind internationale OKR Anwender. In unserem Sprachraum sind Unternehmen wie MyMüsli, Yfood, Foodspring erfolgreiche und begeisterte Anwender der OKR Methode.

All diese Unternehmen nennen OKR und starke Objectives als Erfolgstreiber, die eigenen Ziele zu erreichen.

Empirisches Arbeiten mit Key Results

Da für die Arbeit an einem Key Result meist ein umfassender Mix an Initiativen nötig ist, stellen sich im Rahmen der Zyklen Lernprozesse ein, deren Ergebnisse auf weitere Key Results und folgende Zyklen anwendbar sind. 

OKR bedeutet somit permanentes Lernen und Entwicklung auf hohem Niveau. Team- und abteilungsübergreifend. Ihre Teams werden smarter, mutiger und selbstbewusster. Ebenso steigt die Bereitschaft, Fehler zu machen, was wichtig ist. Sie sind ambitioniert, inspirierend und führen zu einem starken Zielzustand.

Viel Spaß bei der Erstellung von fordernden Key Results. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich, ich freue mich darüber.

Wenn Sie Lust auf mehr zum Thema OKR bekommen haben – hier ein vollständiger Überblick über die OKR-Methode.

Hilfreiche Links:

OKR-Methode – Objectives und Keyresults (OKR), Grundlagen und Definition

Wie formuliere ich Objectives?

Golden Circle von Simon Sinek kombiniert mit der OKR Methode

Warum Startups die OKR Methode nutzen sollten

North Star Metric, was ist das? Aufbau, Definition und Anwendung der North Star Metric

Alignment im OKR – warum ist dies so wichtig?


Paul Johann Dollinger Online Growth Marketing

Paul Johann Dollinger

Digital-Marketing & Growth Marketing Strategie - Paul Johann Dollinger ist Gründer und Geschäftsführer von KLIXPERT.io. Er ist seit vielen Jahren im strategischen Online-Marketing tätig. Growth Marketing, Content-Marketing und semantisches SEO sind sein Fokus. Was ihn ebenso stark treibt, ist das Thought Leadership Prinzip sowie die Customer Journey. Das OKR Framework und die North Star Metric. „Es raubt mir manchmal den Atem, wie schnell und wirkungsvoll man in der digitalen Welt Dinge verändern kann!“


Weitere empfohlene Beiträge

Objectives und Keyresults (OKR) – Grundlage und Definition der OKR Methode
OKR

2. Dezember 2022 13 Min. Lesezeit

OKR Methode – Objectives und Key Results (OKR) – Grundlage und Definition

OKR (Objectives and Key Results) ist eine Managementmethode aus den 1970er Jahren. Sie hilft Unternehmen und Organisationen, unter Einbeziehung der Mitarbeiter gemeinsame Ziele zu erreichen. Es handelt sich bei OKR um ...

Paul Johann Dollinger Online Growth Marketing

Paul Johann Dollinger

OKR Zyklus - Überblick und Definition zu den OKR Zyklen
OKR

2. Dezember 2022 4 Min. Lesezeit

OKR Zyklus – Überblick und Definition zu den OKR Zyklen

In diesem Beitrag geht es um die OKR Zyklen. Nach einem kurzen Überblick zur Einführung in die Welt der OKR Methode für all jene, die keine umfassenden OKR Vorkenntnisse haben, geht es direkt in einen kompakten Deepdive zu den zwei Arten von OKR Zyklen. Dem strategischen, großen Zyklus und dem kurzen, operativen Zyklus.

Paul Johann Dollinger Online Growth Marketing

Paul Johann Dollinger

Warum Startups die OKR Methode nutzen sollten
OKR

2. Dezember 2022 10 Min. Lesezeit

OKR für Startups – warum Startups die OKR Methode nutzen sollten

Dieser Beitrag soll Startups ermutigen, sich mit der OKR Methode zu beschäftigen. Nicht nur, weil Google und auch andere Wachstums-Champions wie LinkedIn, Netflix oder YFoods mit der OKR Methode arbeiten. Auch nicht, weil es ein paar tolle Bücher gibt oder allgemein OKR angesagt ist.

Paul Johann Dollinger Online Growth Marketing

Paul Johann Dollinger