Wie formuliere ich Objectives?

In diesem Beitrag findet sich eine Anleitung, wie Sie starke Objektives als Basis für Ihre OKRs entwickeln. Viel Spaß!

Ein gezeichneter Mann zeigt auf einen Block mit einer Zielscheibe in deren Mitte ein Pfeil steckt.

In diesem Beitrag findet sich eine Anleitung, wie Sie starke Objektives als Basis für Ihre OKRs entwickeln. Das wichtigste zum Start: Am Ende ist egal, ob man mit einem weißen Blatt Papier, einem Word Dokument, einem Excel-Sheet oder mit einer OKR Software loslegt.

Man sollte sich bewusst machen, dass es im ersten Schritt um ein Brainstorming geht.

Bevor es richtig los geht mit der Formulierung der ersten Objectives, will ich klarstellen, dass das Entwicklen von OKRs ein Prozess der fortlaufenden Verbesserung ist. Es geht darum zu starten und Objectives zu verfassen, diese zu verbessern und daraus wieder neue, kompaktere und somit bessere Objectives zu entwickeln.

Es ist ein kreativer Prozess, der durchaus Zeit in Anspruch nehmen darf und soll.

Wo ist Ihr Northstar?

Wie Sie vielleicht schon wissen, speisen sich ideale Objectives aus Ihrer Mission. Die Mission ist das große Ziel, sie ist die Basis der Daseinsberechtigung Ihres Unternehmens und Ihrer Organisation und inspiriert das gesamte Team, das auch an den Objektives arbeiten soll. Objectives sind Ziele, die Sie näher an die Erreichung Ihrer Mission bringen. 

Überlegen Sie sich, ob Sie ein Top-Level Objektive (12 bis 26 Monate zur Erreichung) formulieren, oder ob es sich um ein operatives Objective (2 bis 3 Monate zur Erreichung) handelt. Aber starten Sie bei ihrer Mission und der Frage: Was ist unser Northstar? Ihre Mission, Ihr großes, übergeordnetes Ziel, Ihr Northstar soll sich in jedem Objective Wiederfinden.

Tipp: Your North Star will always guide you!

– Unbekannter Growth Marketer

Objectives entwickeln – schaffen Sie eine Prioritätenliste

Starten Sie mit einem Brainstorming. Schreiben Sie drauf los und priorisieren Sie. Bündeln und reduzieren Sie dann alles, was Ihnen an Ideen spontan einfällt. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was sind die absolut wichtigsten Dinge, die gemacht werden müssen?
  • Was brauchen Sie, damit es zu einem echten Change kommt?
  • Wie sieht Erfolg in Ihrem Vorhaben oder Projekt wirklich aus?

Tipp: Arbeiten Sie mit den drei oben stehenden Fragen und arbeiten Sie eine Prioritätenliste aus. Wenn Sie mehr als fünf Themen formulieren können, spitzen Sie zu. Reduzieren Sie. Die Arbeit mit der OKR-Methode bedeutet am Ende „Fokus auf das Wesentliche“.

Ein Beispiel-Objektive von Elon Musk (SpaceX), der als ambitionierter OKR User gilt:

„Befördere einen Menschen zum Mars“

Überprüfen Sie Ihre Objektives

Sie haben es geschafft: Sie haben eine Rohentwurf für Ihre Objectives verfasst. Jetzt geht es um einen finalen Check, ob dies die besten Objectives sind, die Sie aus Ihrer aktuellen Situation für sich und Ihr Team verfassen konnten.

Folgenden Fragen müssen Ihre Entwürfe standhalten:

  • Die Objectives beschreiben einen sinnvollen Change vom Status Quo bis zur Erreichung?

    Unsicher? Ein OKR-Objective sollte sich deutlich von gewöhnlichen Zielen abheben. Es soll mutig sein und echtes Wachstum beschreiben – aber nicht unerreichbar oder abgehoben sein. 
  • Die Objectives sind kompakt und einfach formuliert, sie inspirieren das ganze Team und spornen zu Höchstleistungen an?

    Unsicher? Tauschen Sie Wörter aus, verwenden Sie die Sprache Ihres Teams. Versuchen Sie, inspirierend zu sein, und bauen Sie ruhig etwas Euphorie ein, die Vorfreude impliziert. Nur keine Scheu, seien Sie gerne fantastisch!

Tipp: Ein erreichtes Objective soll man feiern können. Genau so soll es auch formuliert sein. Objektives verzichten auf Negationen. Sie sind klar, einfach und positiv. Formulieren Sie Ihre Objectives auch gerne als bereits erreichten Zustand – dies macht einen enormen Unterschied!

OKR Set von John Doerr himself: 

Objective: Run a 10k in under 50 minutes by June.

KR 1: Go for a run 3x a week for at least 30 minutes.

KR 2: Increase Distance of run by 1 mile every week.

KR 3: Increase mile speed by 5 seconds every week.

Zugegeben, John Doerr, der Urvater der OKR Methode geht es selber eher pragmatisch an. Seine Objektives sprühen nicht gerade vor Enthusiasmus. Aber für ihn mögen die 10km unter 50 Minuten wohl wirklich ein starkes Ziel gewesen zu sein und jemanden anderen musste er ja nicht motivieren.

Es ist auch nicht überliefert, bei welcher Laufleistung John gestartet hat. Es ist davon auszugehen, dass John sich eine ordentliche Leistungssteigerung abverlangt hat.

Säule des OKR – die sprachliche Konvention: Objectives und Key Results

Final check für Ihre Objectives

Tauschen Sie sich mit Teammitgliedern, einem Manager oder jemandem aus, den Sie für kompetent halten. Auch Feedback eines OKR Coaches oder von jemandem aus dem Top-Management macht Sinn, da diese Personen Ihre Mission und Ihren Northstar kennen. Ebenso ist ein Gegencheck mit einer Person auf operativer Ebene sinnvoll: Fühlt sie sich abgeholt und motiviert? 

Viel Spaß beim Erarbeiten Ihrer Objectives!

Hilfreiche Links zum Thmea OKR Methode:

OKR-Methode – Objectives und Keyresults (OKR), Grundlagen und Definition

Wie formuliert man OKR Key Results?

Golden Circle von Simon Sinek kombiniert mit der OKR Methode

Was versteht man im OKR unter Alignment?

Warum Startups die OKR Methode nutzen sollten

North Star Metric, was ist das? Aufbau, Definition und Anwendung der North Star Metric


Paul Johann Dollinger Online Growth Marketing

Paul Johann Dollinger

Digital-Marketing & Growth Marketing Strategie - Paul Johann Dollinger ist Gründer und Geschäftsführer von KLIXPERT.io. Er ist seit vielen Jahren im strategischen Online-Marketing tätig. Growth Marketing, Content-Marketing und semantisches SEO sind sein Fokus. Was ihn ebenso stark treibt, ist das Thought Leadership Prinzip sowie die Customer Journey. Das OKR Framework und die North Star Metric. „Es raubt mir manchmal den Atem, wie schnell und wirkungsvoll man in der digitalen Welt Dinge verändern kann!“